Thema:

Die Wirtschaft in Deutschland brummt und auch die gesamteuropäische Konjunktur entwickelt sich nach langen Krisenjahren zunehmend positiv. Wie lässt sich der robuste Aufschwung erklären, was hat er mit der Wirtschaftspolitik der vergangenen Jahre zu tun und welche Alternativen gibt es zu Wachstum, um mehr und gerechter verteilten Wohlstand zu erzeugen?

Wir sprechen mit dem Konjunkturchef des DIW Ferdinand Fichtner darüber, wie wir Wirtschaftswachstum beobachten und analysieren, inwiefern der Kapitalismus den Menschen formt, was aus der Eurokrise geworden ist und ob wir die Effektivität von Donald Trumps Wirtschaftspolitik unterschätzen.

▼Gast:

Dr. Ferdinand Fichtner ist Abteilungsleiter der Abteilung Konjunkturpolitik am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin). Er ist zudem Dozent an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin, wo er Wirtschaftspolitik und Konjunkturanalyse unterrichtet.

Unser Gespräch:

Hört das Gespräch auch auf iTunes

▼Mehr über Ferdinand Fichtner:

Profil auf der Homepage des DIW