Thema:

2018 ist 200 Jahre Karl-Marx-Jubiläum. Anlass, um über den umstrittenen Wissenschaftler zu sprechen. Was hat uns Marx heute noch zu den Debatten rund um Krisenkapitalismus, demokratische Legitimationsdefizite, Populismus und wachsende Ungleichverteilung zu sagen? Wir sprechen mit dem Marx-Forscher Michael Heinrich über Marx‘ Bedeutung für aktuelle politische und ökonomische Fragestellungen, über Wege aus der neoliberalen Alternativlosigkeit und über das Dilemma der demokratischen Linken in Deutschland und Europa.

▼Gast:

Prof. Dr. Michael Heinrich ist Politologe und Mathematiker. Seit vielen Jahren forscht er zu Karl Marx und der ökonomischen Geschichte. Neben seiner Forschung dozierte er auch an der Freien Universität Berlin, der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin sowie der Universität Wien. Er publiziert regelmäßig als Mitglied der Redaktion von PROKLA – Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft – und hält zahlreiche Vorträge zu Marx und der politischen Ökonomie. Heinrichs Einführung zu Marx‘ Kapital „Kritik der politischen Ökonomie“ gilt als Standardwerk. Im April 2018 erscheint der erste Band seiner neuen Marx Biographie: „Karl Marx und die Geburt der modernen Gesellschaft“.

Gespräch:

Hört das Gespräch auch auf iTunes

▼Mehr über Michael Heinrich

Homepage

Die neue Marx Biographie

Michael Heinrich über Marx – Video der Rosa-Luxemburg-Stiftung